Diese Webseite nutzt Cookies

Indem Sie unsere Website besuchen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Startseite Ergebnisse Geförderte Projekte

Geförderte Projekte Informationen zu den 2018 zur Förderung ausgewählten Projekten


HORIZONTE – Eine YouTube-Reihe für den Blick über den Tellerrand

Tobias Kammer, UNESCO-Schule Essen, Essen

 
Ziele und Zielgruppe
Ziel des Projektes ist (entwicklungs-) politische Jugendbildungsarbeit. Teilnehmer unserer schülerverwalteten Movielicious-Film-AG haben ein neues Filmkonzept erdacht, mit dem sie Grenzen überwinden wollen. Hierzu erstellen wir über die Dauer eines Schuljahres kurze Episoden auf YouTube, in denen Andersartigkeit und Multikulturalität thematisiert werden.

Methodik und Didaktik
In jeder Episode (je ca. fünf Minuten) setzen sich sechs Jugendliche internationaler Herkunft (bisher: Nigeria, Syrien, Deutschland, Türkei, Polen, Brasilien) zusammen und treten in einen Dialog. Gemeinsam tauschen sie sich über Perspektiven zu mehr oder weniger alltäglichen Dingen aus. Im Mittelpunkt steht dabei die Neugier auf vielfältige Sichtweisen, die Erkenntnis, dass uns trotz allem mehr eint als unterscheidet und natürlich eine gehörige Portion Humor. Letztendlich hat jede Folge ein Ziel: Beweisen, dass trotz aller thematisierten kulturellen Unterschiede im Kern jeder gleich ist. Humor, Trauer, Angst, Lachen, Liebe und Freundschaft sind menschliche Kategorien, die alle Menschen auf der Welt über alle Grenzen hinweg einen.

Durchführung
Digital literacy ist elementarer Bestandteil moderner Bildung. Gerade Schule, die die Grundlagen eines erfolgreichen Lebens legt, muss Fähigkeiten im Umgang mit Kulturtechniken vermitteln – was die Nutzung moderner Medien einschließt. Hierunter darf jedoch die Vermittlung sozialer Kompetenzen nicht leiden. Zur integrierten Förderung sozialer wie digitaler Kompetenzen haben wir eine Film-AG entwickelt, in der Schüler unterschiedlichen Alters sich filmisch mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen. Hierbei lernen die Kinder nicht nur den gekonnten produktiven Umgang mit digitalen Medien, sondern erwerben darüber hinaus unabdingbare Fähigkeiten in den Bereichen Selbststeuerung, Gruppenmanagement und Organisation. Schüler selbst übernehmen Verantwortung bei der Planung und Durchführung des Filmprojektes. Sie sind es, die Storyboard und Bühnenbild gestalten. Sie selbst organisieren, unterstützt durch Lehrkräfte, Technik, Aufnahme und Schnitt.

Erwartungshaltung
Wir hoffen, mit der YouTube-Reihe ein breites interessiertes Publikum junger Menschen zu erreichen und sie für die Vielfalt menschlicher Lebensweisen zu begeistern.
 
 
Mit Freude und Humor sollen Vorurteile abgebaut und Kontakt zu fremden Kulturen aufgebaut werden – um Jugendlichen einen Blick für globale Zusammenhänge zu ermöglichen. Die YouTube-Reihe ist zunächst auf zehn Episoden geplant, die einzeln wöchentlich veröffentlicht werden. Die bisherige Episodenliste sieht unter anderem folgende Themen vor (genaue Themenliste noch in Arbeit):
• Das ist so typisch! Da komme ich (wirklich) her!
• Mir fehl’n die Worte - Wie sage ich "ich liebe dich" ... und vieles mehr ...
• Internationale Food-Challenge – Das isst du wirklich?
• Witze aus anderen Ländern
• Musik international
• Weltbilder / Bilderwelten: Geschichten aus 1001 Ländern ... 

Zusammenarbeit / Akteure
Aus der Arbeit der Film-AG ist ein schülergeführter Verein entstanden. Dieser steht in Austausch zu professionellen Akteuren, etwa Kameramännern, Filmtechnikern oder Schauspielern. Diese unterstützen die Schüler bei Bedarf. Darüber hinaus haben wir bereits Erfahrungen in der Unterstützung von staatlichen und privaten Unterstützern erhalten.

Zeitplan
Das neue Filmprojekt "grenzenlos" ist für das Schuljahr 2018/19 geplant. Im Laufe des Schuljahres sollen zunächst interessierte Jugendliche gecastet werden, anschließend Storyboards und Bühnenbilder arrangiert sowie Technik organisiert werden. Die ersten Beiträge werden voraussichtlich gegen Weihnachten online gestellt.

Einsatz Fördergeld
Einen beachtlichen Teil des notwendigen Equipments haben wir bereits selbst im Verlauf vorheriger Projekte angeschafft. Was uns fehlt ist Ausrüstung speziell für dieses Projekt: Bühnenaufbau mit Deko (ca. 500 Euro) sowie Mikrofone und Audio- Kabel (ca. 500 Euro) werden wir, so wir denn etwas erhalten würden, hiervon kaufen.

Beispiele erfolgreicher bisheriger Projekte sind auf YouTube zu finden, unter: https://www.youtube.com/channel/UC9cUwHWh_jsd7QEQZ1daQpQ

 
 

horizonte.jpg

 
 
 

Foto: Martin Magunia/Deutsches Lehrkräfteforum

Tobias Kammer
Foto: Martin Magunia/Deutsches Lehrkräfteforum

 

 

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine Initiative von:

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um das Deutsche Lehrkräfteforum.