StartseiteErgebnisseProjekte

Projekte Informationen zu den 2021 eingereichten Projekten


Grünes Klassenzimmer

Cordula Sanzenbacher, Schillerschule, Offenbach

In einer Zusammenarbeit von Schillerschule und Goethe-Universität Frankfurt sollen praxiserprobte Bausätze erstellt werden, um die Biodiversität auf Schulgeländen und auf kommunalen Flächen um das Schulgelände herum zu erhöhen. Beispielhaft soll dabei die Transformation der Stadt zu einem nachhaltig gestalteten, biodiversem Ort stehen. Unterstützt werden wir von Rolf Degel vom Umwelt Exploratorium.

Ziele und Zielgruppe
Ziel ist es, für Schulen erprobte Praxis-Kits zu erstellen, um die Biodiversität auf versiegeltem Schulgelände und auf umliegenden, brachliegenden, kommunalen Flächen zu erhöhen. Damit soll Naturschutz handlungsorientiert vor Ort in der Schule stattfinden.

Methodik und Didaktik
Wir möchten ausgehend von einen Begehung gemeinsam Ideen im Team entwickeln, Lösungsansätze für die Ideen ausprobieren und in einer anschließenden Evaluation geeignete Projekte auswählen. Im Fokus stehen dabei: Lebensräume für Tiere auf dem kleinen, zum Teil versiegelten Schulhof der Stadtschule zu beleben und Gemüse und Früchte für den eigenen und den öffentlichen Verbrauch anzubauen. Mithilfe der entwickelten Praxis-Kits soll das Wissen anderen Schulen zugänglich gemacht werden. Das soll in Fortbildungsveranstaltungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie in Seminarveranstaltungen an der Goethe-Universität statt finden. Das Feedback der beteiligten Schülerinnen und Schüler und der beteiligten Lehrerinnen und Lehrer wird in eine überarbeitete Fassung der Bausätze einfließen.

Durchführung
Die nachhaltigen Projekte sollen in Unterrichtseinheiten und Unterrichtsprojekten im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts in den Fächern WPU Garten (essbare Stadt), WPU Naturwissenschaften (Biodiversität, Naturschutz, Natur in die Stadt zurück holen), WPU Arbeitslehre (Bau von Nisthilfen u.a.) eingebettet werden.

Erwartungshaltung
Seit 2014 arbeiten wir an der Schillerschule praxisnah auf dem Schulgelände. Wir bauen Früchte und Gemüse auf einem kleinen Gartengelände und auf der versiegelten Fläche mit Hochbeeten an. Wir halten in der Schulimkerei Bienen und erzeugen Schillerhonig. Mit dem Preisgeld soll das Grüne Klassenzimmer auf dem Schulhof erweitert werden und kommunale Flächen in der Umgebung und der Umgebung der Wohnorte der Schülerinnen und Schüler einbezogen werden. Es sollen Trittsteinbiotope ausgehend vom Schulgelände in die Stadt ausstrahlen, Schülerinnen und Schülern der Wert der Biodiversität verdeutlicht werden und Lebensräume geschaffen werden.

Zusammenarbeit / Akteure
In Zusammenarbeit mit Rolf Degel vom Verein Umwelt-Exploratorium, der Schillerschule und der Goethe-Universität (Biologie Fachdidaktik) sollen einfache, praxiserprobte Bausätze erstellt werden.

Voraussetzungen
Rolf Degel bringt mit zahlreichen Projekten wie beispielsweise "1qm Wildnis – Stadtnatur wagen" und anderen Projekten viel Expertise mit. Die Abteilung Fachdidaktik der Goethe-Universität steht uns durch ihre wissenschaftliche Begleitung zur Seite. Die Schillerschule bietet mit dem Schulgelände und motivierten Lehrerinnen und Lehrern ein ideales Erprobungsfeld.

Zeitplan
Sollten wir das Preisgeld erhalten, wird noch 2021 eine Begehung stattfinden, um in der Vegetationsperiode 2022 erste Projekte zu realisieren. Größere Vorhaben brauchen längere Planungszeiten und können frühestens 2023 realisiert werden.

Einsatz Fördergeld
Das Fördergeld wird verwendet, um die Bausätze zu entwickeln und zusammenzustellen. Dabei geht es neben einer einfach verständlichen, gut aufbereiteten und übersichtlichen, schriftlichen Dokumentation vor allem um Werkzeuge, mit denen gearbeitet werden soll. Das sind zum einen Linsenaufsätze für verschiedene Handytypen, um kleine Strukturen mit dem Smartphone aufnehmen zu können, aber auch Samenmischungen und weitere Dinge, die im Rahmen der Erprobung als hilfreich angesehen werden. Sollte die Begrünung der Arkadengänge realisiert werden, sind auch die Materialkosten dafür mit einzubeziehen.

 
 

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine Initiative von:

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um das Deutsche Lehrkräfteforum.