Mehr Harmonie bitte! – Klassenmuszieren für alle

Imke Kahrmann und Nicole Erpelding von der Gesamtschule Velbert berichten aus ihrem Projekt.

Bereits kurz nach der Bekanntgabe der Projektförderung haben wir die Bestellung der Klangsteine in Auftrag gegeben und passendes Material erstellt, um sobald wie möglich mit den Schülerinnen und Schülern des sechsten Jahrganges ein neue Art des Klassenmusizierens zu erkunden.

Mithilfe der farblichen Anordnung der Tonleiter gelang es den Schülerinnen und Schüler, auch denen mit sprachlichen Barrieren, schnell aktiv zu musizieren. In kleinen Gruppen wurden Akkordreihenfolgen mit Farbkarten erstellt, die als Spielvorlage dienen. Das Neue an dem Klassenmusizieren ist die Verbindung von Melodie und Begleitung. Da zur Zeit weder Singen noch Flöten als Melodieinstrumente im schulischen Musikunterricht möglich sind, stellen die Klangbausteine eine ideale Verbindung beider Möglichkeiten dar. Eine Gruppe spielt die Melodie, die anderen Gruppe die Akkorde als Begleitung. Dies schult nicht nur die Musikalität, sondern auch die Kommunikationskompetenz der Schülerinnen und Schüler. Alle Schüler waren begeistert endlich wieder selbst musizieren zu dürfen und fanden schnell einen freudvollen Zugang zu den Liedern.

Wir bedanken uns im Namen aller Schülerinnen und Schülern bei dem Deutschen Lehrerforum, was uns durch die Fördersumme diese neuen Wege des Musikunterrichts in Corona Zeiten ermöglicht!

MEHR ZUM PROJEKT

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine Initiative von:

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um das Deutsche Lehrkräfteforum.