Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

StartseiteErgebnisseGeförderte Projekte

Geförderte Projekte Informationen zu den 2018 zur Förderung ausgewählten Projekten


Podcast Tschilp Mediengezwitscher

Bob Blume, Windeck-Gymnasium Bühl, Bühl

 
Ziele und Zielgruppe
Die Schülerinnen und Schüler haben damit begonnen, einen Podcast zu konzipieren, der sowohl für ihre Altersgenossen als auch für Eltern und Lehrer interessant sein soll. Es geht darum, dass verschiedene Schüler der Medien-AG über Themen rund um den Bereich Netzkultur, Social-Media und Handynutzung sprechen und ihre persönlichen Meinungen austauschen, ohne dass ein Erwachsener dazwischenfunkt. Sowohl die Themen, deren Struktur als auch die "Vermarktung" des Podcasts auf verschiedenen Kanälen wird von den Schülern selbst erarbeitet.

Methodik und Didaktik
Der Podcast wird innerhalb der Medien-AG konzipiert. Schülerinnen und Schüler arbeiten hier selbstständig. Die Lehrkraft gibt bei Bedarf Hilfestellungen und fungiert sonst als Mentor. Im nächsten Jahr wir damit begonnen, das SCRUM Konzept, also das agile Arbeiten auf die Medien-AG zu übertragen, um eine bessere Teamstruktur in die AG-Arbeit zu bringen. Die ersten Schritte dazu sind schon getan, aber die Umsetzung des lose auf dem Konzept "EDUScrum" bestehenden methodischen Vorgehen wird erst ab dem nächsten Jahr geschehen.

Durchführung
Grob gesagt gibt es vier Schritte: Die Konzeptionalisierung eines neuen Themas, die Aufnahme die Nachbearbeitung und die Präsentation bzw. Weiterreichung. Die Medien-AG arbeitet an einer eigenen Webpräsenz, auf der der Podcast Kernelement sein soll.

Erwartungshaltung
Die Nische, die die Schülerinnen und Schüler mit dem Podcast bespielen, ist jene, Mediennutzung aus der Perspektive der Jugendlichen zu betrachten, ohne den Einfluss von Erwachsenen. So können die Hörer ungefilterte Perspektiven aus erster Hand wahrnehmen.
 
 
 
 
Es geht nicht um richtig oder falsch, sondern um die Beschreibung der eigenen Praxis. Auf der anderen Seite lernen die Schüler, Audiodateien zu bearebeiten, Tonaufnahmen aufzunehmen und zu verbessern und verschiedenen Kanäle für die Weiterleitung zu nutzen.
 
Zusammenarbeit / Akteure
Bisher arbeiten wir, d.h. die Schülerinnen und Schüler der Medien-AG unter der Leitung von Bob Blume allein. Geplant sind aber Kooperationen, die aber gerade erst anlaufen.

Voraussetzungen
Voraussetzungen für die Aufnahmen sind unter anderem eine sehr gute Ausstattung für die Aufnahme und Weiterverarbeitung, sowie dementsprechende Schnittprogramme.

Zeitplan
Der Zeitplan ist relativ lose gehalten, da neben der Podcast-Arbeit auch Tätigkeiten im Schulumfeld dazu kommen. Man kann davon ausgehen, dass ungefähr alle drei Wochen eine neue Folge erscheinen wird.

Einsatz Fördergeld
Das Fördergeld könnte für einige Dinge genutzt werden: Zunächst einmal für eine professionelle Ausstattung, die präsentable Aufnahmen ermöglicht. Dann für sehr gute Schnittprogramme, die mehrspurige Nachbearbeitungen ermöglichen und schließlich für eine Webpräsenz, die einen eigenen Namen aufweisen kann.
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 

Bob Blume
Foto: Martin Magunia/Deutsches Lehrkräfteforum

 

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine Initiative von:

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um das Deutsche Lehrkräfteforum.