StartseiteErgebnisseProjekte

Projekte Informationen zu den 2021 eingereichten Projekten


Volontoolo

Mathias Pfeiffer, Carl-Fuhlrott-Gymnasium, Wuppertal

Volontoolo ist das erste zentrale und digitale Register für Ehrenämter in Deutschland, das es Interessierten ermöglicht, ehrenamtliche Aktivitäten zu finden, zu bündeln und sichtbar zu machen.

Volontoolo ist eine Webseite, Datenbank, App und Dienstleistung in einem mit der Ehrenamt-Suchende und -anbieter zusammengeführt und ehrenamtliche Tätigkeiten zum ersten Mal digital an einem Ort dokumentiert werden können.

Jede/r Volontooly (SuS) erhält eine eigene Volontoolo-ID und einen Account, auf dem alles Engagement gesammelt und in vier Kategorien (sozial/politisch/kulturell/ökologisch) aufbereitet wird. Zudem finden die Volontooly auf ihrem Account gefiltert nach ihren eigenen ehrenamtlichen Schwerpunkten Angebote von lokalen ehrenamtlichen Institutionen für weiteres mögliches Engagement.

Die Dokumentation des Engagements obliegt dabei aber nicht den Volontooly selbst, sondern wird für den Schulbereich von den Lehrerinnen und Lehrern und im privaten Bereich durch die jeweiligen Institutionen gewährleistet. So entsteht eine wertige Dokumentation, die in zukünftigen Bewerbungssituationen einen hohe Aussagekraft hat.

Damit wollen wir, ein Team aus Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern ehrenamtliches Engagement stärken und der Zettelwirtschaft für Bewerbungsverfahren an Universitäten, Stiftungen, FSJ-Institutionen oder in den Arbeitsmarkt ein Ende setzen. Mit Volontoolo räumen wir ehrenamtlichen Engagement eine oft vernachlässigte Würdigung ein und stärken so das Ehrenamt in Deutschland.

Ziele und Zielgruppe
Wir wollen zunächst bundesweit Schülerinnen und Schüler für das Ehrenamt und Volontoolo gewinnen und in der nächsten Phase auch allen anderen Bürgerinnen und Bürgern einfachen Zugang zu ehrenamtlichem Engagement sowie Dokumentation ihrer Tätigkeiten ermöglichen. Dafür können Schulen aller Schulformen sich bei Volontoolo registrieren und ihre Schülerinnen und Schüler so Mitglied werden. Später richtet sich das Angebot auch an Auszubildende, Studierende, FSJ- und FÖJ-ler und alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Methodik und Didaktik
Wenn eine Schule beschließt, Mitglied bei Volotoolo zu werden, dann kommen wir zu ihr und führen die Jugendlichen in Workshops an das Ehrenamt, die Nutzung von Volontoolo und die Möglichkeiten, in ihrer Region aktiv zu wreden, heran. Darüber hinaus zeigen wir ihnen, wie sie ihr bisheriges Engagement in Volontoolo einbringen können, um eine lückenlose Dokumentation ihres Engagements für spätere Bewerbungen zu haben.

Für die Pflege des Volontoolo-Accounts sind dabei die Lehrerinnen und Lehrer und ehrenamtlichen Organisationen zuständig, die durch ihren Eintrag die Qualität des Engagements bestätigen, so dass das anschließende Volontoolo-Zertifikat eine hohe Wertigkeit besitzt.

Durchführung
Die Workshops sind altersgerecht aufbereitet (für Jahrgänge 3/7/Oberstufe) und werden von erfahrenen Teamerinnen und Teamern vor Ort durchgeführt. Für die Arbeit mit Volontoolo kommen wir ebenfalls an die Schulen und bilden die Lehrkräfte im Umgang damit aus. Dank der Pflege in Volontoolo verpufft so kein einziges Engagement mehr, und die Arbeit der Eintragung von Zeugnisbemerkungen bekommt endlich eine sinnstiftende Funktion.

Erwartungshaltung
Dank der Vernetzung und Nutzbarmachung von Ehrenamt wird das Engagement von Schülerinnen und Schülern gewürdigt, geht nicht verloren und wird für sie nutzbar, dank des Zertifikats, dass die handelsübliche Größe von 5 MB nicht überschreitet und so auch allen Bewerbungs-Plattformen ohne Verlust das gesamte Engagement der Bewerberinnen und Bewerber auf einen Blick sichtbar macht.

Dank der Workshops erfahren die Schülerinnen und Schüler die Bedeutsamkeit von ehrenamtlichen Engagement kennen. Zudem werden durch die Zusammenarbeit mit lokalen ehrenamtlichen Institutionen wie Vereinen, Gemeinden, karitativen Einrichtungen oder anderen NGOs diese mit jungen Menschen vernetzt, und es wird ihnen durch Volontoolo möglich, genau zu bestimmen, wo sie sich selbst engagieren wollen.

Zusammenarbeit / Akteure
Volontoolo ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, ehrenamtliches Engagement sichtbar zu machen und das Ehrenamt in Deutschland zu stärken. Für die Realisierung dieser Idee arbeiten wir mit der Universität Oldenburg zusammen. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Lehrerinnen und Lehrern garantieren wir einen hohen didaktischen Standard in unseren Workshops. Unsere Teamerinnen und Teamer sind top ausgebildet und im Umgang mit den jeweiligen Altersgruppen geschult.

Voraussetzungen
Für die Aufnahme bei Volontoolo genügt eine Anmeldung. Anschließend kommen wir zu den interessierten Schulen, stellen das Projekt den Gremien vor und besprechen einen individuellen, auf die Bedürfnisse der Schule abgestimmten Zeitplan für die Einführung von Volontoolo.

Zeitplan
Volontoolo befindet sich im Moment in der Programmierung der Datenbank und der Entwicklung der Workshops und wird im Februar 2022 an drei Schulen in die Testphase starten. zum Schuljahresbeginn 2022/23 können sich dann alle interessierten Schulen für eine Mitgliedschaft bei Volontoolo anmelden.

Einsatz Fördergeld
Wir haben bereits einige Schulen und Unterstützer für unsere Idee gewonnen, und wenn wir diese Förderung gewinnen, ermöglicht uns das, die erste Prototypen-Version unserer Website zu erstellen und unser erstes Pilot-Projekt mit Schulen im NRW zu starten.

 
 



 

 

Das Deutsche Lehrkräfteforum ist eine Initiative von:

Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Neuigkeiten rund um das Deutsche Lehrkräfteforum.